Anzeige
Die Teilnehmer der WM: Tunesien

Gruppe G

Die Teilnehmer der WM: Tunesien

Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 findet in Russland die 20. WM-Endrunde statt.
Wir porträtieren für Sie alle 32 Teilnehmer.

18. Juni (20 Uhr in Wolgograd): Tunesien - England 1:2 (1:1)
(bisher drei direkte Duelle: zwei Siege für England, ein Unentschieden, 5:2 Tore für England)
23. Juni (14 Uhr in Moskau): Belgien - Tunesien 5:2 (3:1)
(bisher vier direkte Duelle: zwei Siege für Belgien, ein Sieg für Tunesien, ein Unentschieden, 8:5 Tore)
28. Juni (20 Uhr in Saransk): Panama - Tunesien 
1:2 (1:0)
(bisher noch kein direktes Duell)

Kader
Tor
16 Mathlouthi Aymen Al-Batin FC
1 Ben Mustapha Farouk Al-Shahab
22 Hassen Mouez LB Chateauroux/Frankreich
Abwehr
21 Nagguez Hamdi Zamalek SC/Ägypten
11 Bronn Dylan KAA Gent/Belgien
6 Bedoui Rami ES Sahel
3 Benalouane Yohan Leicester City/England
2 Ben Youssef Syam Kasimpasa/Türkei
4 Meriah Yassine CS Sfaxien
5 Haddadi Oussama FCO Dijon/Frankreich
12 Maaloul Ali Al-Ahli/Saudi-Arabien
Mittelfeld
17 Skhiri Ellyes HSC Montpellier/Frankreich
14 Ben Amore Mohamed Amine Al-Ahli/Saudi-Arabien
20 Chaalali Ghailene Esperance Tunis
13 Sassi Farjani Al-Nasr/Vereinigte Arabische Emirate
15 Khalil Ahmed Club Africain
7 El Khaoui Seifeddine ES Troyes/Frankreich
Angriff
8 Ben Youssef Fakhreddine Al-Ettifak/Saudi-Arabien
9 Badri Anice Esperance Tunis
18 Srarfi Bassem OGC Nizza/Frankreich
10 Khazri Wahbi Stade Rennes/Frankreich
23 Sliti Naim FCO Dijon/Frankreich
19 Khalifa Saber Club Africain

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tunesien (Gruppe G/Weltranglistenplatz 28):
WM 2014: nicht qualifiziert (zuletzt 2006)
WM-Teilnahmen: 5. (Debüt 1978)
beste WM: 1978, 1994, 1998, 2006 (jeweils Gruppenphase)
Der Weg nach Russland: Erster der Afrika-Gruppe A vor dem Kongo, Libyen und Guinea
Sonstige Erfolge:
Afrikameister: 2004
Star des Teams: Wahbi Khazri (Stürmer/FC Stade Rennes)

Autor: Yvonne Housirek