Anzeige
Die Teilnehmer der WM: Südkorea

Gruppe F

Die Teilnehmer der WM: Südkorea

Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 findet in Russland die 20. WM-Endrunde statt.
Wir porträtieren für Sie alle 32 Teilnehmer.

18. Juni (14 Uhr in Nischni Nowgorod): Schweden - Südkorea 1:0 (0:0)
(bisher vier direkte Duelle: zwei Siege für Schweden, zwei Unentschieden, 6:3 Tore für Schweden)
23. Juni (17 Uhr in Rostow am Don): Südkorea - Mexiko 1:2 (0:1)
(bisher vier direkte Duelle: drei Siege für Mexiko, ein Sieg für Südkorea, 13:6 Tore für Mexiko)
27. Juni (16 Uhr in Kasan): Südkorea - Deutschland 
2:0 (0:0)
(bisher drei direkte Duelle: zwei Siege für Deutschland, ein Sieg für Südkorea, 5:5 Tore)

Kader
Tor
1 Kim Seung-Gyu Vissel Kobe/Japan
21 Kim Jin-Hyeon Cerezo Osaka/Japan
23 Cho Hyun-Woo Daegu FC
Abwehr
19 Kim Young-Gwon Guangzhou Evergrande/China
20 Jang Hyun-Soo FC Tokio/Japan
3 Jeong Seung-Hyun Sagan Tosu/Japan
5 Yun Young-Sun Seongnam FC
4 Oh Ban-Suk Jeju United
12 Kim Min-Woo Sangju Sangmu
6 Park Joo-Ho Ulsan Hyundai
14 Hong Chul Sangju Sangmu
22 Go Yo-Han FC Seoul
2 Lee Yong Jeonbuk Hyundai Motors
Mittelfeld
16 Ki Sung-Yong Swansea City/Wales
15 Jung Woo-Young Vissel Kobe/Japan
8 Ju Se-Jong Asan Mugunghwa FC
13 Koo Ja-Cheol FC Augsburg/Deutschland
17 Lee Jae-Sung Jeonbuk Hyundai Motors
10 Lee Seung-Woo Hellas Verona/Italien
18 Moon Seon-Min Incheon United
Angriff
9 Kim Shin-Wook Jeonbuk Hyundai Motors
7 Son Heung-Min Tottenham Hotspur/England
11 Hwang Hee-Chan Red Bull Salzburg/Österreich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Südkorea (Gruppe F/Weltranglistenplatz 62):
WM 2014: Gruppenphase
WM-Teilnahmen: 10. (Debüt 1954)
beste WM: 2002 (Vierter)
Der Weg nach Russland: Zweiter der Asien-Gruppe A hinter dem Iran und vor Syrien, Usbekistan, China und Katar
Sonstige Erfolge: Asienmeister: 1956 und 1960
Star des Teams: Heung-Min Son (Stürmer/Tottenham Hotspur)

Autor: Markus Brecheisen