Anzeige
Die Teilnehmer der WM: Serbien

Gruppe E

Die Teilnehmer der WM: Serbien

Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 findet in Russland die 20. WM-Endrunde statt.
Wir porträtieren für Sie alle 32 Teilnehmer.

17. Juni (14 Uhr in Samara): Costa Rica - Serbien 0:1 (0:0)
(bisher ein direktes Duell: ein Sieg für Serbien, 1:0 Tore für Serbien)
22. Juni (20 Uhr in Kaliningrad): Serbien - Schweiz 1:2 (1:0)
(bisher ein direktes Duell: ein Sieg für die Schweiz, 2:1 Tore für die Schweiz)
27. Juni (20 Uhr in Moskau): Serbien - Brasilien 
0:2 (0:1)
(bisher ein direktes Duell: ein Sieg für Brasilien, 1:0 Tore für Brasilien)

Kader
Tor
23 Dmitrovic Marko SD Eibar/Spanien
12 Rajkovic Predrag Maccabi Tel Aviv/Israel
1 Stojkovic Vladimir Partizan Belgrad
Abwehr
6 Ivanovic Branislav Zenit St. Petersburg/Russland
11 Kolarov Alaksandar AS Rom/Italien
15 Milenkovic Nikola AC Florenz/Italien
14 Rodic Milan Roter Stern Belgrad
2 Rukavina Antonio FC Villarreal/Spanien
5 Spajic Uros RSC Anderlecht/Belgien
3 Tosic Dusko Besiktas Istanbul/Türkei
13 Veljkovic Milos SV Werder Bremen/Deutschland
Mittelfeld
16 Grujic Marko Cardiff City/Wales
17 Kostic Filip Hamburger SV/Deutschland
22 Ljajic Adem FC Turin/Italien
21 Matic Nemanja Manchester United/England
20 Milinkovic-Savic Sergej Lazio Rom/Italien
4 Milivojevic Luka Crystal Palace/England
18 Radonjic Nemanja Roter Stern Belgrad
10 Tadic Dusan FC Southampton/England
Angriff
19 Jovic Luka Eintracht Frankfurt/Deutschland
9 Mitrovic Aleksandar FC Fulham/England
8 Prijovic Aleksandar PAOK Saloniki/Griechenland
7 Zivkovic Andrija Benfica Lissabon/Portugal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Serbien (Gruppe E/Weltranglistenplatz 38):
WM 2014: nicht qualifiziert (zuletzt 2010)
WM-Teilnahmen: 3. (Debüt 2006)
beste WM: 2006, 2010 (jeweils Gruppenphase)
Der Weg nach Russland: Erster in der Europa-Gruppe D vor Irland, Wales, Österreich, Georgien und Moldawien
Sonstige Erfolge: keine
Star des Teams: Nemanja Matic (Mittelfeldspieler/Manchester United)

Autor: Markus Brecheisen