Anzeige
Die Teilnehmer der WM: Schweden

Gruppe F

Die Teilnehmer der WM: Schweden

Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 findet in Russland die 20. WM-Endrunde statt.
Wir porträtieren für Sie alle 32 Teilnehmer.

18. Juni (14 Uhr in Nischni Nowgorod): Schweden - Südkorea 1:0 (0:0)
(bisher vier direkte Duelle: zwei Siege für Schweden, zwei Unentschieden, 6:3 Tore für Schweden)
23. Juni (20 Uhr in Sotschi): Deutschland - Schweden 2:1 (0:1)
(bisher 37 direkte Duelle: 16 Siege für Deutschland, zwölf Siege für Schweden, neun Unentschieden, 72:51 Tore für Deutschland)
27. Juni (16 Uhr in Jekaterinburg): Mexiko - Schweden 
0:3 (0:0)
(bisher neun direkte Duelle: vier Siege für Schweden, zwei Siege für Mexiko, drei Unentschieden, 8:5 Tore für Schweden)
3. Juli (16 Uhr in Sankt Petersburg): Schweden - Schweiz 1:0 (0:0)
7. Juli (16 Uhr in Samara): Schweden - England

Kader
Tor
1 Olsen Robin FC Kopenhagen/Dänemark
12 Johnsson Karl-Johan Guingamp/Frankreich
23 Nordfeldt Kristoffer Swansea City/Wales
Abwehr
2 Lustig Mikael Celtic Glasgow/Schottland
3 Lindelöf Victor Nilsson Manchester United/England
4 Granqvist Andreas FK Krasnodar/Russland & Helsingborg
5 Olsson Martin Swansea City/Wales
6 Augustinsson Ludwig SV Werder Bremen/Deutschland
14 Helander Filip FC Bologna/Italien
16 Krafth Emil FC Bologna/Italien
18 Jansson Pontus Leeds United/England
Mittelfeld
7 Larsson Sebastian Hull City/England
8 Ekdal Albin Hamburger SV/Deutschland
10 Forsberg Emil RB Leipzig/Deutschland
13 Svensson Gustav Seattle Sounders/USA
15 Hiljemark Oscar CFC Genua 1893/Italien
17 Claesson Viktor FK Krasnodar/Russland
19 Rohden Marcus FC Crotone/Italien
21 Durmaz Jimmy FC Toulouse/Frankreich
Angriff
9 Berg Marcus Al-Ahli/Saudi-Arabien
11 Guidetti John CD Alaves/Spanien
22 Kiese Thelin Isaac Waasland-Beveren/Anderlecht (Belgien)
20 Toivonen Ola FC Toulouse/Frankreich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schweden (Gruppe F/Weltranglistenplatz 25):
WM 2014: nicht qualifiziert (zuletzt 2006)
WM-Teilnahmen: 12. (Debüt 1934)
beste WM: 1958 (Zweiter)
Der Weg nach Russland: Zweiter der Europa-Gruppe A hinter Frankreich und vor der Niederlande, Bulgarien, Luxemburg und Weißrussland; Play-off-Sieger über Italien: 1:0 daheim/0:0 (auswärts)
Sonstige Erfolge: keine
Star des Teams: Emil Forsberg (Stürmer/RB Leipzig)

Autor: Yvonne Housirek