Anzeige
Die Teilnehmer der WM: Nigeria

Gruppe D

Die Teilnehmer der WM: Nigeria

Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 findet in Russland die 20. WM-Endrunde statt.
Wir porträtieren für Sie alle 32 Teilnehmer.

16. Juni (21 Uhr in Kaliningrad): Kroatien - Nigeria 2:0 (1:0)
(bisher ein direktes Duell: ein Sieg für Kroatien, 2:0 Tore für Kroatien)
22. Juni (17 Uhr in Wolgograd): Nigeria - Island 2:0 (0:0)
(bisher zwei direkte Duelle: ein Sieg für Island, ein Sieg für Nigeria, 3:2 Tore für Island)
26. Juni (20 Uhr in Sankt Petersburg): Nigeria - Argentinien 
1:2 (0:2)
(bisher acht direkte Duelle: fünf Siege für Argentinien, zwei Siege für Nigeria, ein Unentschieden, 13:12 Tore für Argentinien)

Kader
Tor
23 Uzoho Francis Deportivo La Coruna/Spanien
1 Ezenwa Ikechukwu Enyimba Aba
16 Akpeyi Daniel Chippa United
Abwehr
22 Omeruo Kenneth Kasimpasa/Türkei
3 Echiejile Elderson Cercle Brügge/Belgien
6 Balogun Leon 1. FSV Mainz 05/Deutschland
21 Ebuehi Tyronne ADO Den Haag/Niederlande
2 Idowu Bryan Amkar Perm/Russland
20 Awaziem Chidozie FC Nantes/Frankreich
5 Troost-Ekong William Bursaspor/Türkei
12 Shehu Abdullahi Bursaspor/Türkei
Mittelfeld
4 Ndidi Onyinye Leicester City/England
17 Onazi Ogenyi Trabzonspor/Türkei
10 Obi Mikel John Tianjin TEDA FC/China
19 Ogu John Hapoel Be'er Sheva/Israel
8 Etebo Oghenekaro UD Las Palmas/Spanien
15 Obi Joel FC Turin/Italien
Angriff
13 Nwankwo Simeon FC Crotone/Italien
11 Moses Victor FC Chelsea London/England
9 Ighalo Odion Changchun Yatai/China
14 Iheanacho Kelechi Leicester City/England
7 Musa Ahmed ZSKA Moskau/Russland
18 Iwobi Alex FC Arsenal London/England

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nigeria (Gruppe D/Weltranglistenplatz 41):
WM 2014:
Gruppenphase
WM-Teilnahmen: 6. (Debüt 1994)
beste WM: 1994, 1998, 2014 (jeweils Achtelfinale)
Der Weg nach Russland: Erster der Afrika-Gruppe B vor Sambia, Kamerun und Algerien
Sonstige Erfolge: Afrikameister: 1980, 1994, 2013
Star des Teams: Alex Iwobi (Stürmer/FC Arsenal)

Autor: Markus Brecheisen