Anzeige
Die Teilnehmer der WM: Kroatien

Gruppe D

Die Teilnehmer der WM: Kroatien

Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 findet in Russland die 20. WM-Endrunde statt.
Wir porträtieren für Sie alle 32 Teilnehmer.

16. Juni (21 Uhr in Kaliningrad): Kroatien - Nigeria 2:0 (1:0)
(bisher ein direktes Duell: ein Sieg für Kroatien, 2:0 Tore für Kroatien)
21. Juni (20 Uhr in Nischni Nowgorod): Argentinien - Kroatien 0:3 (0:0)
(bisher fünf direkte Duelle: zwei Siege für Argentinien, zwei Siege für Kroatien, ein Unentschieden, 7:5 Tore für Kroatien)
26. Juni (20 Uhr in Rostow am Don): Island - Kroatien
1:2 (0:1)
(bisher sechs direkte Duelle: vier Siege für Kroatien, ein Sieg für Island, ein Unentschieden, 11:2 Tore für Kroatien)
1. Juli (20 Uhr in Nischni Nowgorod): Kroatien - Dänemark 4:3 n.Elfms. (1:1, 1:1)
7. Juli (20 Uhr in Sotschi): Russland - Kroatien

Kader
Tor
12 Kalinic Lovre KAA Gent/Belgien
1 Livakovic Dominik Dinamo Zagreb
23 Subasic Danijel AS Monaco/Frankreich
Abwehr
15 Caleta-Car Duje Red Bull Salzburg/Österreich
5 Corluka Vedran Lokomotive Moskau/Russland
13 Jedvaj Tin Bayer 04 Leverkusen/Deutschland
6 Lovren Dejan FC Liverpool/England
22 Pivaric Josip Dynamo Kiew
3 Strinic Ivan Sampdoria Genua/Italien
21 Vida Domagoj Besiktas Istanbul/Türkei
2 Vrsaljko Sime Atlético Madrid/Spanien
Mittelfeld
19 Badelj Milan AC Florenz/Italien
14 Bradaric Filip HNK Rijeka
11 Brozovic Marcelo Inter Mailand/Italien
8 Kovacic Mateo Real Madrid/Spanien
10 Modric Luka Real Madrid/Spanien
7 Raktitic Ivan FC Barcelona/Spanien
Angriff
16 Kalinic Nikola AC Mailand/Italien
9 Kramaric Andrej TSG 1899 Hoffenheim/Deutschland
17 Mandzukic Mario Juventus Turin/Italien
4 Perisic Ivan Inter Mailand/Italien
20 Pjaca Marko FC Schalke 04/Deutschland
18 Rebic Ante Eintracht Frankfurt/Deutschland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kroatien (Gruppe D/Weltranglistenplatz 18):
WM 2014: Gruppenphase
WM-Teilnahmen: 5. (Debüt 1998)
beste WM: 1998 (Dritter)
Der Weg nach Russland: Zweiter der Europa-Gruppe I hinter Island und vor der Ukraine, Türkei, Finnland und Kosovo;
Play-off-Sieger über Griechenland: 4:1 (daheim)/0:0 (auswärts)
Sonstige Erfolge: keine
Star des Teams: Luka Modric (Mittelfeldspieler/Real Madrid)

Autor: Yvonne Housirek