Anzeige
Die Teilnehmer der WM: Island

Gruppe D

Die Teilnehmer der WM: Island

Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 findet in Russland die 20. WM-Endrunde statt.
Wir porträtieren für Sie alle 32 Teilnehmer.

16. Juni (15 Uhr in Moskau): Argentinien - Island 1:1 (1:1)
(bisher ein direktes Duell: ein Unentschieden, 1:1 Tore)
22. Juni (17 Uhr in Wolgograd): Nigeria - Island 2:0 (0:0)
(bisher zwei direkte Duelle: ein Sieg für Island, ein Sieg für Nigeria, 3:2 Tore für Island)
26. Juni (20 Uhr in Rostow am Don): Island - Kroatien 
1:2 (0:0)
(bisher sechs direkte Duelle: vier Siege für Kroatien, ein Sieg für Island, ein Unentschieden, 11:2 Tore für Kroatien)

Kader
Tor
1 Halldorsson Hannes Randers/Dänemark
13 Runarsson Runar Nordsjaelland/Dänemark
12 Schram Frederik Roskilde/Dänemark
Abwehr
14 Arnason Kari Aberdeen/Schottland
23 Skulason Ari Lokeren/Belgien
6 Sigurdsson Ragnar Rostow/Russland
18 Magnusson Hördur Bristol City/England
2 Saevarsson Birkir Valur Reykjavik
5 Ingason Sverrir Rostow/Russland
15 Eyjölfsson Holmar Levski Sofia/Bulgarien
3 Fridjonsson Samuel Valerenga Oslo/Norwegen
Mittelfeld
7 Gudmundsson Johan FC Burnley/England
8 Bjarnason Birkir Aston Villa/England
21 Traustason Arnor Malmö FF/Schweden
20 Hallfredsson Emil Udinese Calcio/Italien
10 Sigurdsson Gylfi FC Everton/England
16 Skulason Olafur Karabükspor/Türkei
19 Gislason Rurik SV Sandhausen/Deutschland
17 Gunnarsson Aron Cardiff City/Wales
Angriff
11 Finnbogason Alfred FC Augsburg/Deutschland
22 Bödvarsson Jon FC Reading/England
9 Sigurdarson Björn FK Rostow/Russland
4 Gudmundsson Albert PSV Eindhoven/Niederlande



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Island (Gruppe D/Weltranglistenplatz 21):

WM 2014: nicht qualifiziert (noch nie)
WM-Teilnahmen: 1. (Debüt 2018)
beste WM: noch nie teilgenommen
Der Weg nach Russland: Erster der Europa-Gruppe I vor Kroatien, Ukraine, Türkei, Finnland, Kosovo
Sonstige Erfolge: keine
Star des Teams: Gylfi Sigurdsson (Mittelfeldspieler/FC Everton)

Autor: Yvonne Housirek