Anzeige
Die Teilnehmer der WM: Frankreich

Gruppe C

Die Teilnehmer der WM: Frankreich

Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 findet in Russland die 20. WM-Endrunde statt.
Wir porträtieren für Sie alle 32 Teilnehmer.

16. Juni (12 Uhr in Kasan): Frankreich - Australien 2:1 (0:0)
(bisher fünf direkte Duelle: drei Siege für Frankreich, ein Sieg für Australien, ein Unentschieden, 10:3 Tore für Frankreich)
21. Juni (17 Uhr in Jekaterinburg): Frankreich - Peru 
1:0 (1:0)
(bisher ein direktes Duell: ein Sieg für Peru, 1:0 Tore für Peru)
26. Juni (16 Uhr in Moskau): Dänemark - Frankreich 
0:0 (0:0)
(bisher 15 direkte Duelle, acht Siege für Frankreich, sechs Siege für Dänemark, ein Unentschieden, 37:20 Tore für Dänemark)
30. Juni (16 Uhr in Kasan): Frankreich - Argentinien 4:3 (1:1)
6. Juli (16 Uhr in Nischni Nowgorod): Frankreich - Uruguay

Kader
Tor
23 Areola Alphonse Paris St. Germain
1 Lloris Hugo Tottenham Hotspur/England
16 Mandanda Steve Olympique Marseille
Abwehr
21 Hernández Lucas Atlético Madrid/Spanien
3 Kimpembe Presnel Paris St. Germain
22 Mendy Benjamin Manchester City/England
2 Pavard Benjamin VfB Stuttgart/Deutschland
17 Rami Adil Olympique Marseille
19 Sidibé Djibril AS Monaco
5 Umtiti Samuel FC Barcelona/Spanien
4 Varane Raphael Real Madrid/Spanien
Mittelfeld
13 Kanté N'Golo FC Chelsea London/England
14 Matuidi Blaise Juventus Turin/Italien
15 N'Zonzi Steven FC Sevilla/Spanien
6 Pogba Paul Manchester United/England
12 Tolisso Corentin FC Bayern München/Deutschland
18 Fekir Nabil Olympique Lyon
8 Lemar Thomas AS Monaco
20 Thauvin Florian Olympique Marseille
Angriff
11 Dembelé Ousmane FC Barcelona/Spanien
9 Giroud Olivier FC Chelsea London/England
7 Griezmann Antoine Atlético Madrid/Spanien
10 Mbappé Kylian Paris St. Germain

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Frankreich (Gruppe C/Weltranglistenplatz 7):
WM 2014
Viertelfinale
WM-Teilnahmen: 15. (Debüt 1930)
beste WM: 1998 (Weltmeister)
Der Weg nach Russland: Erster in der Europa-Gruppe A vor Schweden, den Niederlanden, Bulgarien, Luxemburg und Weißrussland
Sonstige Erfolge: Europameister: 1984 und 2000
Star des Teams: Paul Pogba (Mittelfeldspieler/Manchester United)

Autor: Jörg Hausmann