Anzeige
Die Teilnehmer der WM: Argentinien

Gruppe D

Die Teilnehmer der WM: Argentinien

Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 findet in Russland die 20. WM-Endrunde statt.
Wir porträtieren für Sie alle 32 Teilnehmer.

16. Juni (15 Uhr in Moskau): Argentinien - Island 1:1 (1:1)
(bisher ein direktes Duell: ein Unentschieden, 1:1 Tore)
21. Juni (20 Uhr in Nischni Nowgorod): Argentinien - Kroatien 0:3 (0:1)
(bisher fünf direkte Duelle: zwei Siege für Argentinien, zwei Siege für Kroatien, ein Unentschieden, 7:5 Tore für Kroatien)
26. Juni (20 Uhr in Sankt Petersburg): Nigeria - Argentinien 
1:2 (0:1)
(bisher acht direkte Duelle: fünf Siege für Argentinien, zwei Siege für Nigeria, ein Unentschieden, 13:12 Tore für Argentinien)
30. Juni (16 Uhr in Kasan): Frankreich - Argentinien 4:3 (1:1)

Kader
Tor
1 Guzman Nahuel Tigres de Monterrey/Mexiko
23 Caballero Wilfredo FC Chelsea London/England
12 Armani Franco River Plate Buenos Aires
Abwehr
17 Otamendi Nicolas Manchester City/England
16 Rojo Marcos Manchester United/England
6 Fazio Federico AS Rom/Italien
3 Tagliafico Nicolás Ajax Amsterdam/Niederlande
8 Acuña Marcos Sporting Lissabon/Portugal
2 Mercado Gabriel FC Sevilla/Spanien
4 Ansaldi Cristian FC Turin/Italien
14 Mascherano Javier Hebei Fortune/China
18 Salvio Eduardo Benfica Lissabon/Portugal
Mittelfeld
7 Banega Ever FC Sevilla/Spanien
20 Lo Celso Giovani Paris St. Germain/Frankreich
13 Meza Maximiliano Independiente
15 Perez Enzo River Plate Buenos Aires
11 Di Maria Angel Paris St. Germain/Frankreich
5 Biglia Lucas AC Mailand
22 Pavón Cristian Boca Juniors Buenos Aires
Angriff
10 Messi Lionel FC Barcelona/Spanien
19 Aguero Sergio Manchester City/England
9 Higuain Gonzalo Juventus Turin/Italien
21 Dybala Paulo Juventus Turin/Italien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Argentinien (Gruppe D/Weltranglistenplatz 4):
WM 2014Zweiter
WM-Teilnahmen: 16. (Debüt 1930)
beste WM: 1978, 1986 (jeweils Weltmeister)
Der Weg nach Russland: Dritter in Südamerika hinter Brasilien und Uruguay und vor Kolumbien, Peru, Chile, Paraguay, Bolivien und Venezuela

Sonstige Erfolge: Copa-America-Sieger: 14-mal (zuletzt 1993); Olympia-Sieger: 2004 und 2008
Star des Teams: Lionel Messi (Stürmer/FC Barcelona)

Autor: Jörg Hausmann